Zuletzt haben wir noch ein paar kleine Bitten und Wünsche an Sie:         

        

   

Grundsätzlich bitte immer konkrete Terminvereinbarung:

Bitte kommen Sie nicht unangemeldet zum Besichtigen, Bringen oder Abholen Ihrer Katze, sondern immer nur nach einem vorher konkret mit uns vereinbarten Termin bezüglich des Tages und der genauen Uhrzeit! (siehe bitte auch weiterer Punkt unserer Bitten: „Pünktlichkeit“).

Wir sind den ganzen Tag über mit den verschiedensten Terminen (Katzen werden gebracht, geholt, die Pension wird besichtigt, wir telefonieren mit Kunden, sind unterwegs im Rahmen unseres Abhol- und Bringservice) beschäftigt und sind darauf angewiesen, konkrete Termine zu vereinbaren und dass die Termine auch eingehalten werden bzw. bei Verhinderung rechtzeitig abgesagt werden.  

 

 

Das Mitbringen von Kindern/Anzahl der Besucher:

Bitte kommen Sie aus Rücksicht auf die Katzen nur mit maximal zwei Personen in unsere Pension, egal, ob zum Bringen, Holen oder zum Besichtigen.

Bringen Sie bitte zum Wohle der Katzen nur Kinder bzw. Jugendliche ab einem Alter von frühestens 14 Jahren, wenn diese eben schon groß und vernünftig sind, mit. Leider gab es in der Vergangenheit diverse Negativbeispiele mit jüngeren Kindern, die diese Maßnahme notwendig werden ließen. Wir haben oftmals auch sehr scheue Katzen hier oder auch Katzen von älteren Besitzern, die überhaupt keine Kinder kennen und somit Angst vor ihnen haben. Die Katzen sollen sich ja hier ganz entpannt in ruhiger Atmosphäre sicher und geborgen fühlen und nicht durch die Lebhaftigkeit jüngerer Kinder total verstört werden. Auch Ihre Katze möchte ja, wenn Sie sie bringen, erstmal die anfängliche Angst überwinden, ganz in Ruhe die neuen Eindrücke auf sich wirken lassen, sich Zeit zum Ankommen und Aklimatisieren nehmen können, ohne von dem Kind dauernd dabei gestört zu werden. Ihre Kinder können sich ja zu Hause noch in aller Ruhe von der Katze verabschieden und sie dann nach der Abholung zu Hause auch gleich wieder ganz lieb begrüßen.

 

 

Kranke oder krank gewesene Katzen:

Sofern Ihre Katze in irgendeiner Weise krank ist, Spezial-nahrung oder Medikamente benötigt, so teilen Sie uns dies bitte direkt beim Erstkontakt mit.

Katzen, die einen FIP-, Katzenaids- oder Leukose-Erreger bzw. sonstige tödliche Infektionskrankheiten in sich tragen (auch wenn die Krankheit noch nicht ausgebrochen ist) dürfen KEINEN Konktakt zu anderen Katzen haben und dürfen daher NICHT in eine Katzenpension gebracht werden.

Wenn Ihre Katze einen viralen oder bakteriellen Infekt hatte (Niesen, Husten, Bronchitis o.ä.) oder aber sogar eine Herpesinfektion (entzündete Augen, entzündliche Blasen auf der Zunge o.ä.) hatte, bitte seien Sie so fair und teilen uns dies ebenfalls mit!!! Katzen scheiden noch Wochen später (bei Herpes sogar noch mehrere Monate später) nach Abklingen der Krankheit und auch bei jetziger völliger Symptomfreiheit immer noch diese Erreger aus und stecken uns hier alle beherbergten Katzen an. Bringen Sie Ihre Katze bitte erst zu uns, wenn sie mindestens 6 Wochen (nach einer Erkältung oder Bronchitis) oder mindestens 3 Monate (nach einer Herpesinfektion) wirklich keinerlei Symptome mehr hat. 

 

 

Stornierungen der Pensionsbuchung:

Wir bitten Sie, Stornierungen so früh wie möglich mitzuteilen, damit andere Katzen die freigewordenen Plätze gerne haben können. Die Regelung zu einer eventuell entstehenden Stornogebühr entnehmen Sie bitte der Rubrik "Fragen & Antworten" sowie unseren AGB's.      

 

 

Pünktlichkeit:

Versuchen Sie bitte, einigermaßen pünktlich zum Besichtigungs-, Abhol- oder Bringtermin zu kommen. Man kann zwar die Verkehrsverhältnisse oftmals nicht richtig einkalkulieren, gerade bei weiteren Strecken, aber normalerweise sollte eine Zeitspanne von plus/minus 10 Minuten um den vereinbarten Termin einzuhalten sein, wenn man rechtzeitig losfährt und Staus oder Baustellen einkalkuliert.

Bitte bedenken Sie: Sie sind mit Sicherheit nicht die einzigen Besucher an dem Tag und wenn sich die vereinbarten Termine wegen Unpünktlichkeit enorm nach hinten verschieben oder jemand eventuell auch viel zu früh kommt, bringt dies unseren gesamten Tagesablauf und den weiteren Terminplan durcheinander.

Im schlimmsten Fall stehen dann einige Besucher auf einmal gleichzeitig vor der Tür und das muss ja nicht sein. Oder ich habe vielleicht einen anderen auswärtigen Termin, kann nicht länger auf Sie warten und Sie stehen dann vor verschlossenen Türen. 

Und wenn Sie absehen können, dass Sie es zum vereinbarten Termin nicht schaffen, rufen Sie bitte rechtzeitig an und nicht erst um die Uhrzeit, zu der Sie eigentlich hier sein sollten.

 

 

Nachfragen, wie es der Katze geht

Selbstverständlich können, insbesondere neue Gäste, die ihre Katze zum ersten Mal hier haben, während des Urlaubs gerne per Mail, SMS oder Telefon nachfragen, wie es ihrer Katze geht. Aber bitte beschränken Sie es auf 1 - 2 Anfragen im gesamten Aufenthaltszeitraum. Kunden, die ihre Katze schon hier in Pension hatten, bitte ich ganz herzlich, auf diese Nachfragen zu verzichten. Sie wissen ja, wenn irgendetwas sein sollte, dann melde ich mich sofort und solange Sie nichts von mir hören, ist alles in Ordnung. Bei so vielen Katzen, die ständig hier sind, kann ich es zeitlich einfach nicht realisieren, jedem Kunden alle paar Tage eine Rückmeldung auf seine Nachfrage bzgl. seiner Katze schriftlich oder telefonisch zu geben. 

 

  

Gästebucheintrag oder Bewertung auf Facebook:

Bitte seien Sie doch so nett und hinterlassen Sie, wenn Ihre Katze zu Gast bei uns war, anschließend hier auf unserer Homepage einen kleinen Gästebucheintrag oder verfassen Sie auch gerne eine Bewertung auf unserer "Katzenpension Mieze"-Facebook-Seite. Darüber freuen wir uns immer riesig! Außerdem können sich so auch alle anderen (ggf. auch zukünftige) Katzenpensionskunden über Ihre Erfahrungen und Meinungen über uns zusätzlich informieren.

 

 

Facebook-Freundschaftsanfrage oder "Gefällt mir"-Klick:

Sie können mir gerne auf meiner Facebook-Seite (Ingrid Wittich-Bender) eine Freundschaftsanfrage zusenden, sofern auch Sie bei Facebook registriert sind und/oder klicken Sie auch gerne auf der "Katzenpension Mietze"-Facebook-Seite auf "gefällt mir".

So verpassen wir gegenseitig keine wichtigen Neuigkeiten, die ja dann auf unserer jeweiligen Startseite aktuell angezeigt werden. 

 

 

Bettbezüge, Kopfkissenbezüge, Katzenspielzeug, etc.:

Wenn Sie vielleicht alte Bettbezüge, Kopfkissenbezüge etc.  haben, die Sie eigentlich wegwerfen möchten, können Sie uns diese stattdessen auch gerne zur Verfügung stellen. Wir sind immer sehr dankbar, wenn wir für unsere Körbchen und Schlafplätze solche Spenden erhalten.

Ebenso können Sie auch gerne Katzenspielzeug oder gut erhaltene Schlafkörbchen, Kratzbäume usw. mitbringen, falls Ihre Katze diese Sachen gar nicht (mehr) benutzt.